So geht's!
Schneller die richtige Arbeitsschutz-LÖSUNG finden!

Erste Hilfe    Notduschen
Verätzungen und Kontaminationen schnell bekämpfen

Notduschen sind Erste-Hilfe-Einrichtungen, wenn Beschäftigte sich verätzen oder kontaminiert werden. Maßgebende Norm für die Installation und die Ausstattung von solchen Rettungsduschen ist die DIN EN 15154.

Sie können die Einträge zu dieser Branche thematisch eingrenzen oder filtern:

6 Einträge aus Branche "Notduschen"

Einträge sortieren:

oder Entfernung von Ort / PLZ:

aktualisieren
Augenduschen, Notduschen & Tanknotduschen

Augenduschen, Notduschen & Tanknotduschen

Produkt

FSP-Tech GmbH
45356 Essen

FSP-Tech GmbH konstruiert und fertigt gemäß der DIN EN ISO 9001:2008 Notduschen & Augenduschen in einer Vielzahl von Varianten.

   Infos anfordern

 gemerkt     Infos anfordern

Produkt ansehen
Logo B-SAFETY GmbH

B-SAFETY GmbH
22844 Norderstedt

Hersteller
Händler

B-SAFETY ist einer der führenden Hersteller für Notduschen, Notleuchten und Arbeitsschutz. Die Firmenzentrale, Produktion und das Zentrallager liegen in Norderstedt, im Norden Hamburgs.

Produktbeispiele:

  Infos anfordern

 gemerkt     Infos anfordern

Anbieter-Details
Logo Franke Aquarotter GmbH Water Systems

Franke Aquarotter GmbH Water Systems
14974 Ludwigsfelde

Hersteller

Franke Aquarotter als Sanitärspezialist im Objektbereich bietet mit seinem DIN-DVGW-zertifizierten Notduschprogramm für Augen und Körper Soforthilfe im Notfall.

  Infos anfordern

 gemerkt     Infos anfordern

Anbieter-Details
Logo FSP-Tech GmbH

FSP-Tech GmbH
45356 Essen

Hersteller
Händler

Produktbeispiel:

  Infos anfordern

 gemerkt     Infos anfordern

Anbieter-Details
Logo Plum Deutschland GmbH

Plum Deutschland GmbH
27476 Cuxhaven

Hersteller

Plum A/S ist Ihr Ansprechpartner für Artikel aus den Bereichen Erste Hilfe und Handhygiene. Das Augenspülprogramm des dänischen Produktionsunternehmens gehört zu den führenden weltweit.

  Infos anfordern

 gemerkt     Infos anfordern

Anbieter-Details

Notduschen
Verätzungen und Kontaminationen schnell bekämpfen

Sie verlangt körperverträgliche Wassertemperaturen von etwa 15 Grad Celsius, dass die Körpernotdusche mit einer einfachen Bewegung zu bedienen ist, dass die durchfließende Wassermenge mindestens 30 Liter pro Minute beträgt, dass Notduschen bei der Benutzung nicht einfach ausgehen dürfen und dass sie immer funktionstüchtig sind, was regelmäßig geprüft werden muss. Notduschen sollten außerdem möglichst nah an der Gefahrenstelle installiert werden und mit dem Rettungszeichen "Notdusche" gekennzeichnet werden.

In Laboratorien sind Notduschen gemäß der Laborrichtlinie zum Beispiel Pflicht; auch die Sicherheitsdatenblätter (SDB) von Gefahrstoffen geben darüber Auskunft, ob Körperduschen oder Augenduschen für die Erste Hilfe vorhanden sein müssen.

DGUV-Information 103-009 "Wärmekraftwerke und Heizwerke" (DGUV)

DGUV-Information 213-850 "Sicheres Arbeiten in Laboratorien" (DGUV)


Infos zum Eintrag "" anfordern

Welche Info wünschen Sie?

Produkt-Informationen
Angebot für Anzahl:
Katalog / Gesamtsortiment
Ihre Anmerkung:

Wie möchten Sie die Info erhalten?

per E-Mail (wenn möglich)
per Post
Zur kostenfreien Info-Anforderung
merken, weitere zufügen
Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden. [mehr erfahren]  OK, verstanden